Heilschlaf-Hypnose
nach Lutz Wolters


"Heilschlaf-Hypnose ist eine helfende Hypnose, deren konkrete Inhalte allein durch den Klienten bestimmt werden."

Zu den Beratern

  • Beraterliste

Eine "konventionelle" Hilfestellung mit Hypnose in Form von Beratung oder Therapie stellt bereits ein äußerst wirkungsvolles Instrument dar, denn sie arbeitet mit dem Unbewussten. Das Unbewusste ist die bestimmende Instanz des Menschen, gleichsam die "Wurzel" all seines Erlebens und Verhaltens.

Bei dieser anspruchsvollen Aufgabe wird ein verantwortungsvoller Berater all seine Kenntnisse über das von ihm verwendete Verfahren, über Menschen im allgemeinen und den Klienten im besonderen, ergänzt um die eigene Lebenserfahrung, zum Wohle des Ratsuchenden nutzen. Das ist seine Verpflichtung - und gleichzeitig auch eine Gefahr: Denn ein Berater kann immer nur seine eigenen Kenntnisse nutzen, aber niemals die des Ratsuchenden!

Oder anders ausgedrückt: Ein Berater kann trotz aller Kompetenz nur vermuten, warum ein Problem besteht und wie es gelöst werden kann, wirklich wissen kann dies aber nur - auf unbewusster Ebene - der Ratsuchende! Und genau deshalb ist es viel sinnvoller, für die Umsetzung einer gewünschten Veränderung das Wissen des Ratsuchenden zu nutzen und nicht die Vermutungen des Beraters.

Und genau dies leistet die Heilschlaf-Hypnose. Sie schafft mit ihrem besonderen Vorgespräch und ihrer hypnotischen Trance Voraussetzungen, unter denen ein Klient Zugang zu seinem eigenen unbewussten Wissen und zu seinen eigenen Ressourcen zur Problemlösung erhält.

 

Ein Beispiel:

Eine Klientin erschien zur Beratung; sie war sichtlich niedergeschlagen, weinte beim Erzählen und berichtete von ihrer unbefriedigenden Lebenssituation. Nach Schilderung ihrer Problemfelder hätte man nun beginnen können, einzelne Bereiche nach dem Warum und Wieso abzuklopfen und Stück für Stück zu bearbeiten - Stoff für mehrere Sitzungen.

Sattdessen wurde die Heilschlaf-Hypnose angewandt. Danach meinte sie, einen "schwarzen Mann im Kopf" zu haben, der ausgedörrt werden müsse; genau das werde sie tun, sie werde ihn ausdörren. Etwa zwei Wochen später war sie kaum wiederzuerkennen; sie war föhlich, voller Elan und lachte. Den schwarzen Mann hatte sie nun ausgedörrt, wie sie auf Rückfrage bestätigte.

Kein Berater, kein Therapeut, kein Arzt und kein Psychiater wäre bei der Schilderung ihrer Probleme darauf gekommen, dass ihr ein "Ausdörren eines schwarzen Mannes" helfen würde. Aber sie selbst ist darauf gekommen und so konnte ihr mit nur einer Sitzung wirksam geholfen werden.

 

Die Vorteile der Heilschlaf-Hypnose sind also:

  • sie nutzt Wissen und Kompetenz des Klienten (und nicht Vermutungen des Beraters);
  • sie ermöglicht eine Lösungsfindung "in der Welt des Klienten" (und nicht in der des Beraters);
  • sie ermöglicht schnelle Hilfestellung auch bei komplexen Problemfeldern (ohne dass ein Berater alle Einzelheiten durchschauen müsste);
  • sie ist in ihrer Lösungsfindung so individuell wie jeder einzelne Klient (und ist frei von jeglichem Schubladendenken);
  • sie wird von Klienten als äußerst angenehm empfunden!

Anlässe von A bis Z:

 Abnehmen

Berufliche Orientierung

Beziehungsprobleme

Blockadenlösung

Burnout-Prävention

Coaching (Beruf, Sport)

Entscheidungsfindung

Entstressen

Heilung beschleunigen

Mobbing

Motivationssteigerung

Nichtraucher/in werden

Prüfungsvorbereitung

Schlaf fördern

Suchtverhalten

Trennungsbewältigung

Trauerbegleitung

Work-Life-Balance

Zeitmanagement

Zufriedenheit steigern

Zunehmen

 

und viele weitere Anlässe
mehr